Keto Diät: Einführung und Erklärung

Keto Diät: Einführung und Erklärung Neue Diäten versprechen oft eine große Gewichtsabnahme und optimale Gesundheit, aber mit welchen Risiken? Ernährungswissenschaftler der University of Chicago Medicine Ingalls Memorial sagen, dass die ketogene oder Keto-Diät, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, extrem streng und schwer einzuhalten ist.

Was ist die Keto-Diät?

Rachel Kleinman, RDN, LDN, klinische Ernährungsberaterin bei Ingalls, sagt, dass die Keto-Diät in erster Linie zur Behandlung von Krampfanfällen bei Kindern mit Epilepsie eingesetzt wird. Die Forschung zur Wirksamkeit der Diät bei der Behandlung von Fettleibigkeit oder Diabetes ist begrenzt.

Was ist Ketose?

Die Ketose ist eine Stoffwechselanpassung, die es dem Körper ermöglicht, in einer Zeit des Hungers zu überleben. Der Körper baut Ketonkörper ab, eine Art von Brennstoff, den die Leber aus Fett produziert, anstatt Zucker oder Glukose aus Kohlenhydraten. Um die Ketose zu erreichen, müssen Sie 75 Prozent Ihrer Kalorien aus Fett zu sich nehmen, im Vergleich zu 20-35 Prozent im Normalzustand. Außerdem müssen 5 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten stammen, etwa 20-50 Gramm pro Tag, und 15 Prozent der Kalorien aus Eiweiß. Laut Kleinman dauert es etwa 72 Stunden, bis die Ketose einsetzt. "Es ist wirklich eine Alles-oder-Nichts-Diät", sagte Kleinman. Menschen, die die Keto-Diät befolgen, sollten Lebensmittel wie fetten Fisch, Eier, Milchprodukte, Fleisch, Butter, Öle, Nüsse, Samen und kohlenhydratarmes Gemüse essen. "Fettbomben" wie ungesüßte Schokolade oder Kokosnussöl können helfen, das tägliche Ziel für die Fettaufnahme zu erreichen. Ketokonforme Lebensmittel wie rotes Fleisch und Nüsse können kostspielig sein, so Kleinman. Produkte der Keto-Diät wie Keto-Kaffee und andere ergänzende Produkte sind ebenfalls teuer und unnötig.

Ist die Keto-Diät gesund?

Die Wellness-Diätberaterin Mary Condon, RN, LDN, sagt, dass die Keto-Diät zwar zu einer Gewichtsabnahme und einer Senkung des Blutzuckerspiegels führen kann, dass sie aber eine schnelle Lösung darstellt. "In den meisten Fällen ist sie nicht nachhaltig. Oft kommt es zu einer erneuten Gewichtszunahme, und man nimmt mehr zu, als man verloren hat", sagte Condon. Condon sagt, dass Sie immer Ihren Hausarzt konsultieren sollten, bevor Sie eine neue Diät beginnen.

K2 Keto Tropfen aus der Höhle der Löwen

Die Keto Tropfen aus Höhle der Löwen können ein sinnvolles Hilfsmittel beim Durchführen einer Keto Diät sein. Dort wurden die Bitterliebe Tropfen vorgestellt. Empfehlenswert sind auch die Original K2 Keto Tropfen.

Welche Gefahren birgt die Keto-Diät?

"Wenn Sie Diabetesmedikamente einnehmen, die einen niedrigen Blutzuckerspiegel verursachen, müssen diese Medikamente möglicherweise innerhalb von ein paar Tagen angepasst werden", so Condon. "Es gibt herzgesunde Fettquellen, aber wenn die Person nicht über herzgesunde Fettquellen aufgeklärt ist, kann sie übermäßige Mengen an gesättigten Fetten zu sich nehmen, die das Risiko einer Herzerkrankung erhöhen können", so Condon.

Ist die Keto-Diät sicher?

Die Keto-Diät kann zu niedrigem Blutdruck, Nierensteinen, Verstopfung, Nährstoffmangel und einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten führen. Strenge Diäten wie die Keto-Diät können auch zu sozialer Isolation oder Essstörungen führen. Keto ist nicht sicher für Menschen mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Leber, Schilddrüse oder Gallenblase. Kleinman sagte, dass jemand, der neu in die Keto-Diät einsteigt, auch die so genannte "Keto-Grippe" mit Symptomen wie Magenverstimmung, Schwindelgefühl, verminderter Energie und Stimmungsschwankungen erleben kann, die durch die Anpassung des Körpers an die Ketose verursacht werden.

Ist die Keto-Diät schlecht für Sie?

Sowohl Condon als auch Kleinman sagten, dass sie ihren Patienten die Keto-Diät nicht empfehlen würden, weil sie letztlich weder realistisch noch nachhaltig ist. Die Diät schränkt frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte ein, die bei der langfristigen Gewichtsabnahme und der allgemeinen Gesundheit helfen können. "Es gibt nicht die eine Diät, die für alle gut ist", sagte Kleinman. "Recherchieren Sie, konsultieren Sie einen Ernährungsberater, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, dass Sie auf der sicheren Seite sind."